Später Treffer bringt Pleite für Schauenburg

Jurek Förster

Neuhof. Durch einen späten Treffer von Neuhofs Winter-Neuzugang Mario Martinez haben die Verbandsliga-Fußballer der SG Schauenburg mit 0:1 (0:0) beim SV Neuhof verloren. Schauenburg musste zwar die dritte Pleite in Folge hinnehmen, zeigte aber zumindest eine Reaktion auf die 0:5-Klatsche gegen den SVA Bad Hersfeld.

„Das war eine 1000-prozentige Steigerung zur letzten Woche. Wir haben es geschafft, die Räume eng zu halten und haben insgesamt nicht allzu viel zugelassen. Von daher muss ich ein Lob an die Mannschaft aussprechen, das war ein super Auftreten. Umso trauriger ist es, dass wir für den Aufwand am Ende nicht belohnt wurden“, war Schauenburgs Trainer Jurek Förster die Enttäuschung anzumerken, nachdem er mit ansehen musste, wie Neuhofs Radomir Vlk in der 88. Minute eine gut getimte Flanke auf Mario Martinez spielte und der Neuhofer Winterneuzugang mit seinem vierten Treffer im zweiten Pflichtspiel den entscheidenden 1:0-Führungstreffer für die Hausherren erzielte.

„Wir hatten über 90 Minuten gesehen auch einige Konterchancen. Wenn das Spiel 0:0 ausgeht oder wir sogar einen Konter richtig ausspielen und einen Auswärtssieg einfahren, darf sich auch keiner beschweren“, haderte Schauenburgs Förster mit der 17. Saisonniederlage. (zgk) Foto: Michl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.