Vier heimische Teams am Wochenende unter sich – Duell der Reserven in Baunatal

Spiel beim BC Sport gefährdet

Wieder fit beim BC Sport? Moritz Murawski. Foto:  Bauscher/nh

Kassel. Mit einem Sieg im Nachbarschaftsduell beim BC Sport (Samstag, 15.30 Uhr, Scharnhorststraße) würde der TSV Rothwesten (fünf Spiele, neun Zähler) nach Punkten in der Tabelle der Sportkreis-Derbys mit dem KSV Hessen II (vier Spiele, vier Siege) gleichziehen. Beim KSV Baunatal II steigt einen Tag später das Kellerduell gegen den OSC Vellmar II (Sonntag, 15 Uhr). Der Verbandsliga-Derbyüberblick:

BC Sport: Trainer Wolfgang Zientek bezweifelt, dass gespielt werden kann. „Der Platz war zuletzt gesperrt, war abwechselnd nass und gefroren. Ich sehe schwarz für Samstag.“ Falls die Partie bestritten werden kann, wollen die Sportianer (13./26:31/20) laut Zientek offensiv spielen. Womöglich können nach überstandenen Kreuzbandrissen Gianluca Maresca und Marcus Neumann ihre Pflichtspieldebüts in diesem Jahr geben. Dagegen ist fraglich, ob die zuletzt erkälteten Moritz Murawski, Ismet Yegül und Marvin Pfeffer auflaufen können.

TSV Rothwesten: Vier Ausfälle haben die Fuldataler (8./21:31/26) vor ihrem ersten Pflichtspiel 2015 zu kompensieren. Florian Klimpel ist im Urlaub, und Alexander Schrenke, Yannik Damm (beide Zerrung) sowie Matthias Berthel (gebrochene Nase) sind verletzt. Die beiden zuletzt Genannten zogen sich die Blessuren im Test am Samstag gegen Eintracht Baunatal (2:2) zu. „Wir wollen den Gegner auf Distanz halten“, sagt Trainer Patrick Klein.

KSV Baunatal: „Es wird kein großes Taktieren geben“, sagt Baunatals Trainer Bernd Bilsing. „Wer verliert, für den wird es sehr schwer werden, noch die Klasse zu halten. Ein Sieg ist sowohl für uns als auch für Vellmar Pflicht.“ Bei der Regionalliga-Reserve (16./20:50/10) ist der Einsatz von Felix Schäfer (Archillessehnenreizung), David Macioschek (Erkältung) und Ture Ott (Sprunggelenksverletzung) noch fraglich. Gespielt wird wohl auf dem Kunstrasenplatz am Parkstadion.

OSC Vellmar: Hendrik Rethemeier (Syndesmose-Verletzung), Karim Djebbi und Jannik Kleinschmidt (beide Kapselverletzungen) fallen bei der Hessenliga-Reserve (17./15:77/8) aus. Der zuletzt angeschlagene Gerd Geschwind könnte ins Tor zurückkehren. „Beim 0:2 im Hinspiel waren wir, obwohl es am Ende knapp war, nicht gut“, sagt der Innenverteidiger Maximilian Igel (18). (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.