Sand in Flieden

SSV droht vierte Niederlage in Folge

+
Einsatz fraglich: Ob Cino Schwab für Sand spielen wird, ist noch unklar. 

Schaut man sich die letzten Ergebnisse der Sander Verbandsliga-Fußballer an, könnte durchaus der Eindruck entstehen, dass die Mannschaft von Trainer Mario Deppe zu den schwächeren Teams der Liga gehört. 1:2 gegen Weidenhausen, 2:3 in Hünfeld, davor ein 1:4 gegen CSC 03 Kassel.

Ein Blick auf die Tabelle aber verrät, dass die Bad Emstaler doch alle ziemlich gut mit dem Ball umgehen können. Laut Deppe liege seine Elf mit Rang fünf und 29 Punkten fast im Soll. „Wir hatten zu Saisonbeginn das Ziel, im oberen Drittel mitzumischen. Derzeit liegen wir drei Zähler unter dem Plan.“

Nicht die jüngsten Pleiten, sondern das 0:0 in Körle und das 0:1 in Willingen seien ärgerlich gewesen. „In beiden Auswärtsspielen hätten wir mehr erreichen können“, stellt der Sander Coach klar. Was aber drücken die letzten Niederlagen aus? Was sagen sie über den gegenwärtigen Leistungsstand des SSV aus? „Wir sind noch keine Spitzenmannschaft“, zieht Deppe kurz vor Ende der Vorrunde Bilanz. Der Kader sei einfach zu dünn, um ganz groß denken zu können. Und: Die Liga sei stärker als in 2016/17 und 2017/18, als Sand Zweiter wurde und um den Aufstieg in die Hessenliga spielte. Breit aufgestellt ist indes der kommende Gegner des SSV. Sand hat eine Hammeraufgabe vor der Brust. Am Sonntag, 14.30 Uhr, läuft der Tabellenfünfte beim SV Buchonia Flieden auf. Die Osthessen gehören zu den Top-Mannschaften der Liga. Sand droht die vierte Niederlage in Folge. Die Gastgeber, die über eine gewachsene, kompakte und eingespielte Mannschaft verfügen, mussten am vergangenen Wochenende gleichfalls eine Niederlage hinnehmen. Sie verloren beim Aufsteiger SG Bad Soden und sinnen nun auf Revanche. Chancenlos sehen sich die Gäste aber nicht. „Wir müssen an unsere Leistungsgrenze gehen, dann ist was möglich“, sagt Deppe. Ob Sand komplett antritt oder nicht, ist noch offen. Hinter den Einsätzen von Leon Winkelheide, Cino Schwab, Felix Mertsch und Steffen Klitsch (alle erkrankt) stehen Fragezeichen. Andre Wicke fällt wegen einer Zerrung aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.