Starke Leistung nicht belohnt 

FSV Dörnberg wartet weiter auf ersten Auswärtssieg

+
Torschütze: Dennis Dauber brachte Dörnberg in Führung.

Weidenhausen. Fußball-Verbandsligist FSV Dörnberg wartet weiter auf den ersten Auswärtssieg. Der Aufsteiger verlor bei Adler Weidenhausen mit 1:3 (1:2).

Trotz starker Leistung und Führung fuhr die Lotzgeselle-Elf mit leeren Händen nach Hause - entsprechend groß war die Enttäuschung. Beim Tabellendritten wäre mehr möglich gewesen. Die Mannschaft kämpfte vorbildlich und erspielte sich einige gute Einschussmöglichkeiten, die erste hatte Pascal Kemper in der 12. Minute.

Wenig später klingelte es im Adler-Kasten. Dennis Dauber erzielte nach Gunkel-Vorlage das 0:1 (17.). Der Torschütze setzte zum 2:0 an, doch der Ball wurde abgewehrt. So auch der Nachschuss von Kemper (21.).

Ein Standardsituation brachte den Ausgleich. Jan Gerbig schoss den Ball bei einem Freistoß unter der Dörnberger Mauer hindurch. Pech für Torwart Rajan Plavcic: Das runde Leder wurde noch abgefälscht (32.).

Auf der anderen Seite hätte Dauber seine Farben erneut in Führung bringen können, doch er zielte nicht genau genug (37.).

Auch ders zweite Weidenhäuser Treffer resultierte aus einem Freistoß. Gerbig droch den Ball in den FSV-Strafraum, Sören Gonnermann lenkte ihn in das gegnerische Gehäuse (42.). Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt.

Das 1:3 aus Sicht der Dörnberger fiel nach einem Konter. Jan Gonnermann war der Torschütze (48.).

Der Gast steckte nicht auf. Im Gegenteil. Der Aufsteiger mischte weiter munter mit und bekam in der 62. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Dauber wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Der Schuss von Serhat Bingül aber war zu schwach.

Eine weitere Großchance für die Mannschaft mit der zweitschlechtesten Auswärtsbilanz (nur ein Punkt aus fünf Spielen) vergab Kevin Richter (80.).

Dörnberg: Plavcic - Gunkel, Schnegelsberg, Bingül, Plettenberg - Richter, Hansch, Müller, Lotzgeselle (75. Welker), Dauber - Kemper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.