Fußball-Verbandsliga: TSV Rothwesten empfängt heute Abend den FSV Dörnberg

Starker Aufsteiger zu Gast

Langes Bein: Rothwestens Omar Bayoud (Mitte) will auch heute gegen Dörnberg einen Schritt schneller sein als seine Gegenspieler wie hier gegen die Schwalmstädter Jakob Gerstung (links) und Kevin Kutzner. Foto: Hahn/nh

Kassel. Mit einem Sieg und einem Unentschieden ist dem TSV Rothwesten der Saisonstart gelungen. Und nun empfängt der Fußball-Verbandsligist einen Aufsteiger. Aber Vorsicht: Mit dem FSV Dörnberg kommt ein ebenfalls noch ungeschlagenes Team heute Abend ins Bergstadion (Anpfiff 19 Uhr).

Der Saisonstart

„Wir hatten einen guten Start“, sagt TSV-Trainer Taylan Bilecen. „Aber das hatten andere Mannschaften auch, wie Dörnberg.“ Genau wie Rothwesten holte der Aufsteiger einen Sieg und ein Unentschieden aus den ersten beiden Spielen. Vor allem der 5:3-Erfolg am vergangenen Spieltag gegen den Hünfelder SV beeindruckt Bilecen, denn „Hünfeld ist hoch einzuschätzen.“

Der Gegner

Dementsprechend ist der Respekt des TSV-Trainers vor dem heutigen Gegner. „Dörnberg hat eine sehr erfahrene Mannschaft, die sich in der Liga auskennt“, sagt Bilecen und fügt hinzu: „Sie war nur kurz in der Gruppenliga und ist jetzt wieder dort, wo sie hingehört.“ Er schätzt die Dörnberger genauso stark ein wie Kaufungen. „Es gibt in dieser Saison sehr gute Aufsteiger“, sagt Bilecen.

Die Bilanz

Vier Spiele absolvierten die beiden Teams seit 2013 in der Verbandsliga. Der TSV gewann zwei Spiele. Einmal war der FSV erfolgreich. Das letzte Spiel endete im Bergstadion am 3. Mai 2015 mit 0:0.

Das Personal

Fragezeichen stehen noch hinter den Einsätzen von Alexander George und Igor Losic, die nach dem 2:2 beim 1. FC Schwalmstadt angeschlagen sind. Losic bekam in der Nachspielzeit einen Schlag auf den Oberschenkel, George knickte in Schwalmstadt um. „Wir hoffen, dass sie beide fit werden, aber wenn nicht, finden wir eine Lösung“, sagt Bilecen.

Von Manuel Kopp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.