Verbandsliga: Baunatal II in Fulda chancenlos

Nur Ott trifft bei Baunatals 1:5-Pleite

Schoss das Baunataler Ehrentor: Ture Ott. Foto: nh

Fulda. Die zweite Mannschaft des KSV Baunatal musste sich in der Fußball-Verbandsliga beim Tabellenführer Borussia Fulda mit 1:5 (0:2) geschlagen geben.

Die Borussen ließen von Beginn an keinen Zweifel daran aufkommen, wer Herr in der Johannisau ist. Poredski (23.) und Trägler (29.) brachten den Spitzenreiter mit 2:0 in Führung. Beide Torschützen hätten vor der Pause noch mal erhöhen können, doch ihre Bälle gingen knapp über das Tor. „Ab der 15. Minute war Fulda klar überlegen, aber unser Torwart hat zweimal klasse pariert“, sagt Baunatals Trainer Bernd Bilsing.

Nach dem Seitenwechsel dominierten die Fuldaer zwar weiter das Geschehen, doch zwingende Chancen gab es kaum noch. Trägler erhöhte nach einer Stunde auf 3:0 (60.). „Ich habe in der Halbzeit gewechselt und umgestellt. Wir haben mutiger nach vorn gespielt und es Fulda schwer gemacht“, schilderte Bilsing. Die Mühen der Gäste wurden belohnt, Ture Ott brachte die Nordhessen zum 1:3 ran.

In der Schlussphase ging es dann nochmal rund: Zuerst erhöhte Poredski auf 4:1 (83.), dann war es D. Müller, der mit einem Foulelfmeter den 5:1-Endstand herstellte (84.). (zgk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.