Verbandsliga: Melsungen auswärts erneut blass – Schulz bestraft Nachlässigkeiten

MFV in Überzahl geschlagen

Nils

Eschwege. In der Fremde fühlen sich sich einfach nicht wohl. Oder wie es Nils Weigand, der Vorsitzende der Fußballer des Melsunger FV, zynisch formulierte: „Auswärtsfahrten können wir uns schenken. Wir verpesten nur unnötig die Luft.“ Auch bei der SV 07 Eschwege konnte der MFV seine guten Heimleistungen (sechs Siege in Serie) nicht bestätigen und unterlag im Verbandsliga-Spiel mit 0:2 (0:1).

20 Anhänger der Gäste waren mitgereist und rieben sich verwundert die Augen, warum das Team um die Spielertrainer Timo Rudolph und Sascha Beetz nicht wie auf der Freundschaftsinsel sein Kurzpassspiel aufzog, sondern bereits einfache Pässe über drei Meter beim Gegner landeten. Von den treffsicheren Angreifern war ebenfalls nichts zu sehen. Einzig ein leichter Kopfball von Nick Krug in der Schlussminute stand auf dem Zettel der Bartenwetzer.

Drei Eschweger machten indes den Unterschied aus: Kapitän Christopher Minne als Antreiber aus dem defensiven Zentrum, Rechtsaußen Jan Kaufmann und Stürmer Felix Schulz, der immer wieder auf den linken Flügel auswich.

Per Kopfball hatte Schulz auf Flanke von Kaufmann auch die erste gute Gelegenheit (7.). Die zweite hätte es auf der Gegenseite geben können. Carlos Michel war auf und davon, doch Stephan Hoffmann stoppte den Jungsspund regelwidrig und kassierte die Rote Karte (24.). Trotzdem blieb dessen Team dominant, während die Melsunger nichts mit den neu gewonnen Freiräumen anzufangen wussten.

Der umtriebige Schulz machte wenig später Alarm, umkurvte die ganze Abwehr, ehe Beetz per Fuß zur Ecke klären konnte. Bei dieser hatten die Gäste Schulz immer noch nicht auf dem Schirm. Folge: Dessen Volleyschuss nach der Ecke zum 1:0 (33.).

Auch nach der Pause spielte nur die SV 07. Nach einem Konter legte Kaufmann klug für Schulz auf, der keine Mühe hatte, sein neuntes Saisontor zu markieren (65.). Als Verteidiger Philipp Ruppert auch noch die Ampelkarte kassierte, war die Messe endgültig für Melsungen gelesen. • Melsungen: Beetz - Stöhr (67. Raabe), Rudolph, Ruppert, A. Schmidt - Bajic, H. Schmidt - Michel (75. Haas), Kilian, Heinemann - Frommann (71. Krug). SR: Drössler (Gotha). Z: 100. Tore: 1:0, 2:0 Felix Schulz (33., 65.). Rote Karte: Hoffmann (24. Eschwege). Gelb-Rot: Ruppert (70.). (sbs) Foto: Archiv/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.