Verbandsliga: 1. FC Schwalmstadt siegt erneut

Wieder Petersberg: Andre Karl knipst

Jubelschrei: FCS-Torschütze Andre Karl. Foto: Hahn/nh

Petersberg. Andre Karl hat einen Lieblingsgegner, den RSV Petersberg. Nach einem Doppelpack am 11. März beim 4:1 des 1. FC Schwalmstadt gelang dem Stürmer nun das Goldene Tor beim 1:0 (1:0) in der Fußball-Verbandsliga.

„Das war ein typischer Abstauber“, sagte Marco Schwab zur entscheidenden Szene. Schwalmstadt hatte einen Angriff über Ricardo Seck auf Rechtsaußen gestartet, ehe Patrick Herpe zum Abschluss kam. Den ersten Nachschuss setzte Karl dann an den Pfosten, um es im zweiten Versuch besser zu machen (28.).

Chancen vergeben

Das war der Lohn einer starken Anfangsphase. Denn zuvor hätten Jan-Philipp Trümner zweimal und Fabian Seck, dessen Kopfball auf der Linie geklärt wurde, den FCS in Führung bringen können. Noch dicker war die Chance für Ricardo Seck, der das Leder alleinstehend neben den Kasten setzte (40.). „Wir müssen zur Pause mit 3:0 führen. Als Mannschaft sind wir da sonst ganz souverän aufgetreten“, sagte Schwab.

Der Coach musste kurzfristig auf Brian Mitchell (Wadenverletzung) verzichten. Allerdings hatte er sich ohnehin auf Andre Karl als Sturmspitze und somit Ersatz für Leon Lindenthal festgelegt. Dessen Länge der Sperre steht noch aus. Auch Adonis Kaquri (krank) fehlte in Petersberg. Somit durfte sich die Elf der zweiten Halbzeit vom 2:2 gegen CSC 03 Kassel beweisen.

Das gelang wie erwähnt 45 Minuten lang prächtig, danach nicht mehr so gut. Entlastung und gute Gelegenheiten für den FCS gab es kaum noch. „Der zweite Durchgang war ziemlich zerfahren, aber der Schiedsrichter hatte alles im Griff und ernsthaft zittern mussten wir auch nicht mehr um den Sieg“, sagte Schwab. Das lag an Torhüter Mario Wörmann, der bereits vor der Pause Ruhe ausgestrahlt hatte. Und an den Innenverteidigern Fabian Seck und Maximilian Schuch, bei denen RSV-Torjäger Boris Aschenbrücker in besten Händen war. • FCS: Wörmann - R. Seck, F. Seck, Schuch, Kutzner - Trümner (64. Brandner), Liebermann, Gerstung, D. Petersohn (82. Ide) - Herpe, Karl (71. Keil). SR: Sürer (Wöllstadt). Z: 100. Tor: 0:1 Karl (28.). (sbs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.