Bad Wildungen will mit Sieg Aufstieg perfekt machen

Wie beim 2:1-Sieg in Kassel wollen Tim Malte Krollpfeiffer (von links), Dominik Schneider und Markus Dippel auch gegen Neuhof jubeln. Foto: Hedler

Bad Wildungen. Der Aufstieg ist zum Greifen nah: Nur noch 90 Minuten trennen die SG Bad Wildungen/Friedrichstein von der Verbandsliga Nord. Am letzten Spieltag der Aufstiegsrunde benötigt die SG am Mittwoch (18.30 Uhr) einen Sieg gegen Neuhof.

„Wir wollen das Spiel gewinnen und den Aufstieg realisieren“, gibt sich Daniel Döring selbstbewusst. Einen Sieg benötigt seine Mannschaft auf jeden Fall, denn ein Unentschieden würde nicht weiterhelfen, da der Gegner aus dem Raum Fulda das bessere Torverhältnis hat.

Und das findet Döring gar nicht mal so dramatisch. „Diese Konstellation - dass wir gewinnen müssen - ist die beste“, weiß der Übungsleiter. „Somit kommen keine Wenn-Faktoren auf und wir müssen nur auf uns schauen.“

Die SG Bad Wildungen/Fr. weist darauf hin, dass es am Mittwoch rund um das Sportgelände zu Parkplatzproblemen kommen kann. Denn neben dem Aufstiegsspiel zur Verbandsliga findet auf dem Sportlgelände des TV Friedrichstein ab 20 Uhr das Relegationsspiel zur Kreisoberliga zwischen der Bad Wildunger Reserve und der SG Edertal statt. (zbj)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen vom Mittwoch.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.