Fußball-Verbandsliga: Sand beim TSV Rothwesten mit offensiver Marschroute

SSV will Spitze verteidigen

Auswärts im Einsatz: Daniel Wagner (am Ball) will mit Sand in Rothwesten siegen und die Tabellenführung festigen. Foto:  Michl

Sand. Mit dem Auswärtsspiel am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Rothwesten will der SSV Sand seine Tabellenführung behaupten. Seit dem vierten Spieltag liegt der SSV an der Tabellenspitze.

Nach acht Siegen in Folge gab es am 13. Spieltag beim 0:2 in Eschwege die erste Niederlage. Von dieser Niederlage zeigten sich die Sander in der Vorwoche beim 3:2-Heimerfolg über Bosporus Kassel wieder gut erholt.

Dieser schwer erkämpfte Sieg über den Neuling zeigt jedoch, dass die Spiele in dieser Liga kein Selbstläufer sind. Gerade gegen einen Spitzenreiter sind die Gegner häufig besonders motiviert. So erwartet SSV-Co-Trainer Björn Lohse, der den noch im Urlaub weilenden Trainer Peter Wefringhaus erneut an der Seitenlinie vertreten wird, ein kampfbetontes Spiel: „Rothwesten hat eine sehr kampfstarke Mannschaft mit starken Flügelspielern. Wir werden auch diese Aufgabe mit einer offensiven Spielweise angehen.“

Der TSV verlor in der Vorwoche knapp mit 2:3 in Bad Soden und hat als Zwölfter nur einen knappen Vorsprung auf die Abstiegszone. Daher stehen die Rothwestener auf eigenem Platz etwas unter Zugzwang. Nach einer starken Vorsaison mit einem einstelligen Tabellenplatz hat der TSV mit Werner seinen besten Torschützen an den Hessenligisten KSV Baunatal verloren. Dafür wurden Abdullah Al Omari vom BC Sport Kassel und der Toptorjäger vom Gruppenligaaufsteiger Kaufungen, Kristian Noja, verpflichtet.

Vor allem Al Omari hat mit acht Treffern die Rolle des neuen Torjägers übernommen.

Bräutigam wieder dabei

Jeweils drei Tore erzielt haben Noja und der ebenfalls aus Kaufungen gekommene Abwehrspieler Robert Omazic auf dem Konto. Der SSV ist dagegen in der Breite besser aufgestellt. Das ist auch bei den besten Torschützen Tobias Oliev mit sechs Treffern sowie Daniel Wagner und Steffen Bernhardt mit jeweils fünf Treffern zu sehen. Zu dieser eingespielten Mannschaft wird in Rothwesten der zuletzt gesperrte Defensivspieler Steffen Bräutigam hinzustoßen.

An die Spiele gegen den TSV in der Vorsaison hat der SSV unterschiedliche Erinnerungen. Zwar konnte das Auswärtsspiel knapp mit 2:1 gewonnen werden, doch dafür gab es auf eigenem Platz eine empfindliche 0:5-Pleite.

Von Michael Wepler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.