Verbandsliga: Melsungen zu Gast beim BC Sport

Zientek hätte gern Kilian als Stürmer

Mario

Melsungen. Eigentlich kann der Melsunger FV 08 das Fußball-Verbandsligaspiel beim BC Sport Kassel (Samstag, 15.30 Uhr, Scharnhorststraße) ganz beruhigt angehen. Denn unter Druck steht der Gastgeber, der sich noch auf einem Abstiegsplatz befindet.

„Wir müssen gewinnen. Da führt kein Weg dran vorbei“, sagt BC-Trainer Wolfgang Zientek. Nach einer ordentlichen Hinrunde brach seine Mannschaft in der Rückrunde regelrecht ein, was seine Gründe hat. „So viel Verletzungspech habe ich in meiner ganzen Trainerkarriere noch nicht erlebt“, so Zientek. Einige Spieler mussten auch während der Saison wegen ihrem Beruf kürzer treten. Im Mittwochsspiel gegen die Junglöwen (1:3) bekam Zientek kurz vor dem Spiel noch zwei Absagen. „Ich habe in dieser Saison bereits 45 Spieler eingesetzt. 45! Das ist doch nicht normal“, so Zientek, der öfter mal auf Spieler aus der zweiten und gar dritten Mannschaft zurückgreifen muss.

Das große Problem seines Teams: Die unerfahrene Abwehr und ein fehlender Stürmer. „Ich würde alles geben, um einen Mario Kilian im Kader zu haben“, so Zientek mit Blick auf den Melsunger Topstürmer.

Fehlen werden Sammy Ghebramlak (wurde am Blinddarm operiert), Gianluca Maresca (Knieprobleme) und Ismet Yegül, der sich gegen die Junglöwen schwer am Knie verletzte.

Bei Melsungen rückt Alexander Raabe wieder in den Kader, fraglich sind Kevin Hermansa und besagter Kilian (beide Oberschenkelprobleme). MFV-Trainer Timo Rudolph hat schon durchgerechnet: „Ein Punkt und wir hätten den Klassenerhalt sicher. Aber wir spielen natürlich auf Sieg.“ Denn die Unbeständigkeit ist auch in dieser Saison das große Problem der Bartenwetzer. Ein Ziel hat die Rudolph-Elf aber noch: „Die 40 Punkte wollen wir auf jeden Fall knacken.“ (dts) Foto: Kasiewicz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.