Kreisoberliga noch am wenigsten betroffen

Absagewelle: Fußball auf nur vier Plätzen in Waldeck

Fußball , Spielabsagen , hier Calden , Dauerrregen , foto hofmeister
+

+ + + Aktualisiert + + + Die Klassenleiter hatten die Tage über Ostern vorsorglich für Nachholspiele freigehalten. Jetzt wissen sie: die werden gebraucht.

Korbach - Die ersten kompletten Spieltage nach der Winterpause, die an diesem Wochenende in nahezu allen Klassen anberaumt waren, fallen jedenfalls  wegen der vielerorts nassen Plätze weitgehend aus. Auf Kreisebene sind nur noch drei Begegnungen an diesem Sonntag übrig geblieben - erst nach 11 Uhr wurde die Partie zwischen Eintracht Edertal und SG Adorf/Vasbeck (KOL) doch abgesetzt. Dazu kommt eine Gruppenliga-Partie. Die Übersicht:

In der Gruppenliga kommen aus Waldeck nur die  SG Bad Wildungen/Friedrichstein, die auf eigenem Kunstrasen die FSG Gudensberg empfängt, und der VfR Volkmarsen zum Zuge; das Schlusslicht gastiert, ebenfalls auf Kunstrasen, in Großenritte. Heute abgesagt wurde das Gastspiel der  SG Goddelsheim/Münden in Kirchberg. Der Spieler des TuSpo Mengeringhausen und der SV Freienhagen/Sachsenhausen wussten schon am Freitag, dass sie freihaben.

Immerhin zwei Begegnungen stehen noch auf dem Programm der Kreisoberliga: Blau-Gelb Korbach und der SC Wilingen II empfangen ihre Gegner SG Lelbach/Rhena und TSV Berndorf auf Kunstrasen. 

In den Kreisligen A,B und C grassiert die fast totale Ausfalleritisan diesem Sonntag: Lediglich das Spiel der SG Nieder/Waroldern/Landau gegen Adorf/Vasbeck II (B-Klasse) ist nicht abgesetzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.