Fußball-Oberliga: Deftige 0:6-Niederlage bei der Reserve des VfL Osnabrück

Ein weiteres Desaster für 05

Nikolai

Osnabrück. Der SC Göttingen 05 kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Nach der bitteren 2:5-Klatsche eine Woche zuvor gegen Aufsteiger 1. FC Wunstorf vor eigenem Publikum verlor das Team von Trainer Hans-Jörg Ehrlich mit einem deprimierenden 0:6 (0:3) auch gegen die Drittliga-Reserve des VfL Osnabrück.

Zur Pause war diese einseitige Begegnung bereits vorzeitig zugunsten der Gastgeber entschieden, die ein 2:0 durch Julian Wolf nach einer halben Stunde und ein weiteres Tor durch Malte Nieweler nur acht Minuten später vorgelegt hatten. Ehrlich hatte den Torwart gewechselt. Für Nils Hogrefe stand wieder Nicolai Wolany zwischen den Göttinger Pfosten. Doch auch er konnte die weiteren Tore nicht verhindern.

05-Spieler wie gelähmt

Zwar hatten sich die Gäste in der Pause vorgenommen, mit Elan die zweiten 45 Minuten anzugehen. Doch scheint die Perspektive des Vereins, am 11. November möglicherweise auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung keinen neuen Vorstand wählen zu können, weil sich niemand dafür zur Verfügung stellen möchte, die Aktionen der Spieler zu lähmen. Zwar bemühten sich die Schwarz-Gelben um den Anschlusstreffer, blieben aber in der dicht gestaffelten Osnabrücker Abwehr ein ums andere Mal hängen Da die 05er nun mehr und mehr aufmachten, liefen sie nun vermehrt in die Konter der Osnabrücker.

Nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff waren allerdings die 05-Bemühungen schon im Keim erstickt, als VfL-Torjäger Deniz Taskesen das 3:0 gelang. Wolf mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 und Sandro Heskamp ebenfalls zweimal machten das 05-Debakel perfekt.

05: Wolany - Timocin, Horst, Förtsch, Huck - Bruns, Hesse, Pampe, Dogan, Washausen (68. Moreno-Morales) - Grzegorz Podolczak (68. Zeibig).

Tore: 1:0 JWolf (30.), 2:0 Nieweler (38.), 3:0 Taskesen (49.), 4:0 Wolf (67.), 5:0 Heskamp (77.), 6:0 Heskamp (79.).

Schiedsrichter: Cacalowski (Semmenstedt).

Zuschauer: 60. (gsd) Foto: rwx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.