Mögliche Kandidaten für den Trainerjob ab Sommer

Wer folgt beim Hessenligisten OSC Vellmar auf Trainer Deppe?

+
Noch-OSC-Trainer Mario Deppe

Kassel. Im Sommer trennen sich die Wege von Fußball-Hessenligist OSC Vellmar und Trainer Mario Deppe. Seit dies bekannt ist, gibt es viele Gerüchte um die Nachfolge.

Wir spekulieren mit, stellen mögliche Kandidaten vor und schätzen ein, wie wahrscheinlich eine Verpflichtung nach dem Weggang von Mario Deppe ist.

Carsten Lakies

Carsten Lakies

Wenn in Nordhessen ein Traineramt in einer höheren Liga frei wird, fällt stets auch ein Name: Carsten Lakies. Der Ex-Profi des FC Bayern München trainierte schon die Hessenligisten KSV Baunatal und FSC Lohfelden.

Prognose: Für Lakies spricht, dass er als ehemaliger Vellmarer Spieler nicht nur den Verein kennt, sondern als früherer Trainer in Baunatal und Lohfelden auch die heimischen Ligen. Zudem verfügt er über große Erfahrung. Stellt sich nur die Frage, ob er zum OSC auch als Trainer passt.

Alfons Noja

Alfons Noja

Der 29-Jährige gilt als fachlich qualifiziert und stellte sowohl beim SV Kaufungen als auch beim KSV Hessen unter Beweis, dass er mit jungen Spielern arbeiten kann. Derzeit pausiert er aus beruflichen Gründen. Noja geht aber davon aus, im Sommer wieder ein Engagement antreten zu können.

Prognose: Ein Kandidat, der wohl die Kriterien erfüllt. Aus seinem Bekanntenkreis wurde Noja nach eigener Aussage oft auf das Thema angesprochen, vom OSC angeblich noch nicht.

Jörg Müller

Jörg Müller

Ein Trainer, der wohl in das Profil des OSC passen würde, ist auch Jörg Müller. Der 59-Jährige hat viel Erfahrung sowohl im Senioren- als auch im Jugendbereich. Der aktuelle Coach des SV Kaufungen 07 trainierte unter anderem früher die A-Junioren des SC Paderborn und des OSC.

Prognose: Sehr unwahrscheinlich. Müller verlängerte erst kürzlich gemeinsam mit Co-Trainer Domenico Maresca seinen Vertrag beim Verbandsligisten um ein Jahr.

Enes Glogic

Enes Glogic

Eine mögliche Variante ist auch, dass ein aktueller Vellmarer Spieler das Trainer-Amt übernimmt – möglicherweise auch als Spielertrainer. Ein Kandidat dafür wäre sicherlich Enes Glogic.

Prognose: Keine schlechte Option. Glogic ist nicht nur einer der erfahrensten Vellmarer, sondern auch ein Leistungsträger. Er kennt das Umfeld und die Mannschaft.

Marco Siemers

Marco Siemers

Ein Mann mit Stallgeruch. Er feierte als Angreifer des OSC große Erfolge und arbeitete dort auch als Jugendtrainer. Derzeit trainiert Siemers den TSV Zierenberg.

Prognose: Wenig wahrscheinlich.

Jan-Niklas Hanske

Jan-Niklas Hanske

Oder wird es in Vellmar ein Trainer, den noch niemand auf der Rechnung hat? Beispielsweise Jan-Niklas Hanske. Der 30-Jährige spielte sechs Jahre bei Hessenligist KSV Baunatal, ehe er als Spielertrainer zu Fortuna Kassel in die Kreisoberliga wechselte. Dort macht er einen guten Job.

Prognose: Gut möglich, dass sich die Vellmarer für einen Trainer entscheiden, den jetzt noch keiner vermutet. Das könnte dann so ein Typ wie Hanske sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.