1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Werrataler Serie geht auch gegen Lenglern weiter

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Leon Fromm (links) schießt.
Doppeltorschütze: Leon Fromm (links) glich zunächst zum 1:1 aus und setzte auch noch den Schlusspunkt. © Per Schröter

Eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit bescherte den Bezirksliga-Fußballern der SG Werratal einen letztlich souveränen 4:1 (1:1)-Heimsieg über den Tabellenvorletzten SG Lenglern.

Hedemünden – Nach zuletzt vier Siegen in Folge taten sich die Gastgeber zunächst überraschend schwer gegen den mit einer ungewohnten Dreier-Abwehrkette agierenden Außenseiter. „Wir waren nicht präsent und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen“, konstatierte Trainer Matthias Weise. Nachdem bei der bis dahin einzigen Torchance der gesamten Partie ein Schuss von Leon Fromm aus sechs Metern im letzten Moment von einem Abwehrspieler abgeblockt worden war (24.), sorgte Marcel Leuze nach einer Ecke für die überraschende Gästeführung (33.). Zwar wurde das Spiel der SGW nicht besser, aber immerhin sorgte Leon Fromm noch vor dem Seitenwechsel nach schöner Vorarbeit von Hendrik Suslik für den Ausgleichstreffer (42.).

Kurz nach dem Wiederanpfiff musste das Spiel dann zunächst für eine halbe Stunde unterbrochen werden, als ein Werrataler Ersatzspieler auf der Bank kollabierte und der Rettungswagen gerufen werden musste. Nachdem sich die Teams darauf geeinigt hatten, die Partie fortzusetzen, zeigte die Systemumstellung Weises vom gewohnten 4-1-4-1 auf das offensivere 4-4-2 direkt Wirkung. Von nun an spielten nur noch die Werrataler und nach einer von Fromm getretenen Ecke war Suslik mit dem Kopf zur Stelle und markierte das 2:1 (51.). Für die Vorentscheidung sorgte Timon Alt, als er einen an Fromm verursachten Strafstoß gewohnt sicher verwandelte (61.) und Fromm selbst machte den Sack mit seinem zweiten Treffer endgültig zu (82.).

Mit dem Sieg kletterte die SGW auf Platz acht und schraubte ihr Punktekonto auf 17 nach oben. Sollte die Weise-Elf am Mittwoch ihr Nachholspiel in Northeim gewinnen, würde sie auf Platz zwei springen und damit erster Verfolger von Spitzenreiter Bovenden werden.

SG Werratal: Hartje - Schmauch, Alt, Köhler, Guthardt (88. Kutzera) - Buhre (46. Hildebrand) - Wallner 75. Kraft), Ring, Glatter, Suslik (88. Schmand) - Fromm.
Tore: 0:1 Leuze (33.), 1:1 Fromm (42.), 2:1 Suslik (51.), 3:1 Alt (61./FE), 4:1 Fromm (82.).

Auch interessant

Kommentare