Fußball-Verbandsliga: Erster Saisonerfolg des SCW

Willingen siegt 4:0 bei Hombressen

Doppelpack: Der Willinger Yasin Dogan.
+
Doppelpack: Der Willinger Yasin Dogan.

Udenhausen – Im siebten Saisonspiel in der Fußball-Verbandsliga Nord gelang dem SC Willingen mit dem 4:0 (1:0) bei der SG Hombressen/Udenhausen der erste Sieg.

Udenhausen –Nachdem auf dem Sportplatz in Udenhausen vor 250 Zuschauern 35 Minuten lang nichts Nennenswertes passierte, verliefen die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit turbulent. So verpassten die Willinger in der 35. Minute zunächst knapp die Führung. Nachdem SG-Schlussmann Christoph Möller einen 18-Meter-Schuss von Florian Heine noch aus dem Winkel holte, kam der Ball zu Sebastian Müller, desen Kopfball der Keeper aber ebenso vor dem einschussbereiten Heine noch parierte. Direkt im nächsten Willinger Angriff verfehlte SC-Kapitän Jan-Henrik Vogel mit seinem Schuss aus 14 Metern das Gehäuse der defensiv eingestellten Gastgeber nur knapp (36.).

Auf der Gegenseite rettete Willingens Keeper Yannick Wilke zweimal gegen Hombressens Angreifer Dominik Lohne. Zunächst parierte er dessen Kopfball, bevor Wilke auch den folgenden Abpraller zur Ecke abwehren konnte (43.). In der Schlussminute der ersten Hälfte wehrte Möller zunächst einen 16-Meter-Schuss von Heine zur Ecke ab. Die gab Sean Querl herein und Jonah Schilling erzielte per Kopf die verdiente Führung der Gäste. „Wir hatten in der ersten Halbzeit 60 Prozent Spielanteile“, bilanzierte Willingens Sportlicher Leiter Hubertus Albers zufrieden zur Pause.

Dominanz in Hälfte zwei

Nach dem Seitenwechsel spielte dann nur noch der SCW. Zunächst schoss Heine aus 20 Metern über das Tor (48.), ehe der gute SG-Torwart Möller gegen den starken Sebastian Müller nach dessen Solo das 0:2 verhinderte (52.). Doch sieben Minuten später traf Sebastian Müller mit einem harten Schuss aus zehn Metern dann doch zum 2:0. Als dann in der 69. Minute auch noch Hombressens Innenverteidiger Tobias Mirwald nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah, war der erste Willinger Saisonsieg endgültig in Sicht.

Eine Minute später zwang SCW-Spielmacher Vogel SG-Keeper Möller mit seinem 30-Meter-Schuss zu einer Glanzparade, ehe dem eingewechselten Angreifer Yasin Dogan noch ein Doppelpack zum 4:0-Endstand gelang. Zunächst traf der Joker mit einem Flatterball und Traumtor aus 25 Metern (86.), ehe er in der vierten Minute der Nachspielzeit nach Vorlage von Heine mit einem Heber über Möller erneut erfolgreich war.

„Wir haben gut gespielt. Bei uns hat alles gepasst“, freute sich Willingens Trainer Dardan Kodra nach dem ersten Saisonerfolg, mit dem sich der SCW beim Sechsten Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffte und um drei Plätze auf Rang 13 vorrückte. (jh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.