Gruppenliga: Altenlotheim empfängt den TuSpo

„Wir sind gut drauf“

Altenlotheim. Nach dem 3:2-Sieg vergangenen Mittwoch stehen die Fußballer des TSV Altenlotheim bereits Sonntag (14 Uhr) wieder in der Pflicht. Das Team um die Trainer Mark Schomberg und Kai Bremmer empfängt den TuSpo Rengershausen am Oberbach.

„Wir sind gut drauf“, bilanziert Mark Schomberg und fügt an: „Wir haben uns in den vergangenen fünf Partien nach oben gearbeitet und wollen das mit einem weiteren Sieg unter Beweis stellen. Der Coach fordert, dass seine Mannschaft im Mittelfeld aggressiv gegen den Ball arbeitet und dadurch Chancen für die schnellen Flügelspieler kreiert. „Wir sind vorne immer für ein Tor gut, das haben wir nicht nur einmal unter Beweis gestellt.“ Dabei müssen die Gastgeber auf Kreativspieler Pascal Ohm verzichten, der sich am Mittwoch eine Fußverletzung zuzog. Eine genauere Diagnose steht noch aus. Außerdem fehlen weiterhin Nils (rote Karte) und Tim Backhaus (Fuß). Alternativen stehen bereit: Manuel Hoyer und André Wolf kehren ins Aufgebot zurück. (zbj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.