Morina schießt Fußballerinnen mit drei Toren zum Sieg – Wilhelmshöhe wird Dritter

Zierenberg holt Stahlberg-Cup

+
Endlich am Ziel: Der TSV Zierenberg II mit Lorena Kramski (von links), Rebecca Weber, Trainer Tobias Hauk, Isabel Sonntag, Melina Kirchner, Trainer Adam Kostorz, Adelina Morina, Katharina Georgi, Tanja Schmand, Ina Kramer und Klara Amoneit gewann in Ahnatal.

Ahnatal. Dieses Jahr hat es geklappt: Nachdem die zweite Frauen-Mannschaft des TSV Zierenberg im Vorjahr das Finale des Ahnataler Hallenfußballturniers gegen die eigene erste Mannschaft mit 0:4 verloren hatte, holte sich der Kreisoberligist dank eines 3:0-Erfolges gegen Sparta Göttingen den Sieg.

„Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert und am Ende verdient das Turnier gewonnen, obwohl wir als Kreisoberligist gegen die Gruppen- und Niedersachsenligisten eigentlich klarer Außenseiter waren“, frohlockte Kostorz.

Bereits in der Gruppenphase hatte der TSV Stärke bewiesen. Die Zierenbergerinnen gewannen alle drei Spiele, wenn auch jeweils mit nur einem Tor Unterschied. Zur Zitterpartie wurde der Gruppensieg für Sparta Göttingen, das aufgrund eines 7:0-Erfolges gegen den TSV Odershausen mit der besseren Tordifferenz gegenüber den punktgleichen Ellenbergerinnen das Finale erreichte.

Im Endspiel brachte Adelina Morina den TSV in Führung (3.). Zierenbergs Torhüterin Ina Kramer verhinderte zwei Minuten später gegen Franziska Wistuba den Ausgleichstreffer. Kurz darauf erhöhte Morina auf 2:0. Kurz vor der Pause scheiterte die 21-Jährige ebenso wie ihre Mannschaftskollegin Tanja Schmand am Pfosten. Im zweiten Durchgang war Zierenberg klar überlegen. Die logische Konsequenz war das 3:0, wiederum erzielt von der überragenden Adelina Marina (13.).

Dritter wurde die TSG Wilhelmshöhe durch einen 6:3-Sieg gegen Ellenberg. Stefanie Apel (3.), Sabrina Reuss (10.), Laura Semmler (11.), Franziska Kreutzburg (12.), Clara Grigo (16.) und Miriam Horn (20.) erzielten die Treffer beim verdienten Sieg. Torschützenkönigin wurde die Ellenbergerin Melanie Knechten mit sechs Treffern, zur besten Torfrau wurde Anna-Lena Schestag vom TSV Odershausen gewählt. (ptk)

Endrunden-Ergebnisse:

Spiel um Platz 7: SG Heckershausen/Mariendorf - SVW Ahnatal 4:1

Spiel um Platz 5: TSV Odershausen - Göttingen 05 2:0

Spiel um Platz 3: TSV Ellenberg - TSG Wilhelmshöhe 3:6

Finale: Sparta Göttingen - TSV Zierenberg II 0:3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.