Fußball: Brogle und Simon von der SG Schoningen/Bollensen zu Sparta Göttingen

Zwei Scho/Bo-Spieler weg

Keine Anspielstation mehr: „Scho/Bo’s“ Pascal Brogle (2.v.r.) und Ferdinand Menneke (2v.l.) gehen künftig getrennte Wege. Foto: osx

NORTHEIM. Der in dieser Saison aufgrund von Verletzungssorgen personell arg gebeutelte Fußball-Kreisligist SG Schoningen/Bollensen hat in der Winterpause den Verlust von zwei Spielern zu beklagen. Kurzfristig haben sich Pascal Brogle und Rico Simon für einen Wechsel zum Bezirksligisten Sparta Göttingen entschlossen.

„Diese beiden Spieler verlassen uns“, kommentierte SG-Trainer Bernd Schumacher kurz und knapp diese Personalie. „Wir setzen jetzt mehr denn je auf unseren Teamgeist“, schätzt der engagierte SG-Coach die Verschworenheit seines Teams. Schließlich muss Schumacher in den ersten Spielen der Rückrunde auch auf Robin Bastian und Marius Menneke verzichten, auf die er aus beruflichen Gründen erst Ende April wieder zurückgreifen kann.

Aus freiwilligen Gründen verzichtet man dagegen beim Klassengefährten SSG Bishausen auf den Dienst zweier Spieler. „Wir haben uns von Dustin Scholz und Pierre Ruthe aus disziplinarischen Gründen getrennt“, begründet SSG-Vorsitzender Joachim Reiter diese Entscheidung.

Gerüchten zufolge hat deren unsportliches Verhalten beim Kreisligaspiel in Moringen zum Ausschluss geführt. Und weil die SSG so etwas nicht duldet, erfolgte diese Maßnahme. „Wir sind für die restlichen Spiele mit unserem Kader gut aufgestellt, da sind keine Verstärkungen notwendig“, vertraut der bei der SG Eintracht Denkershausen zum Saisonende als Trainer ausscheidende Oliver Hillebrandt im Endspurt um die Meisterschaft dem vorhandenen Spielerstamm.

Personell nicht viel getan hat sich auch beim Konkurrenten TSV Sudheim. Lediglich Tino Ellies hat die Grün-Gelben verlassen und ist zu seinem Heimatverein SV Höckelheim zurückgekehrt.

Zuversichtlich geht die SG Dassel/Sievershausen in den Kampf um den Klassenerhalt. Immerhin darf sich SG-Trainer Carsten Dankert über den Zugang von vier Akteuren freuen. Für die Rückrunde stehen dem Tabellenfünfzehnten Jonas Schnepel (vom MTV Markoldendorf), Jan Daniel Brehmer (SV 06 Holzminden), Rene Pressentin (SVG Einbeck A-Jun.) und Philipp Powitzka (MTV Markoldendorf II) zur Verfügung.

Verkleinert hat sich dagegen der Kader des Aufsteiger FC Sülbeck/Immensen. Mit Kevin Kuhl (zum FC Kreiensen/Greene) und Jan Friedrich (zum TSV Edemissen) wechselten zwei Akteure innerhalb der Kreisliga. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.