Weite Reise

Zwei Eishockey-Olympia-Helden fahren mit dem Auto zum ersten WM-Spiel nach Moskau

+
Leo Pföderl (links) und Patrick Reimer (rechts).

Zwei Silbermedaillengewinner des Deutschen Eishockey Bundes sind mit dem Auto nach Russland aufgebrochen: Patrick Reimer und Leo Pföderl fahren zur WM.

Nürnberg - Die Olympia-Silbergewinner Patrick Reimer (35) und Leo Pföderl (24) sind am Dienstag zu einem Autotrip nach Moskau zum ersten deutschen Spiel bei der Fußball-WM aufgebrochen. Die beiden Eishockey-Profis wollen die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes am Sonntag gegen Mexiko (17.00 Uhr) unterstützen.

„Heute starten wir mit dem Auto unsere Tour zum ersten Spiel des @dfb_team“, schrieb Reimer im sozialen Netzwerk Instagram zu einem Selfie von sich und seinem Nürnberger Teamkollegen Pföderl, auf dem beide ihre Tickets für das Spiel zeigen.

Mit dem Eishockey-Nationalteam hatte das Duo im Februar bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Silbermedaille gewonnen. Reimer beendete anschließend seine Karriere im Nationalteam.

Lesen Sie auch: Eishockey-Nationalspieler wechselt zu den Calgary Flames

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.