Griezmann trifft

1:0 gegen Leicester: Atlético kommt Halbfinale näher

+
Antoine Griezmann jubelt über sein Tor zur 1:0-Führung für Atlético Madrid. Foto: Paul White

Madrid (dpa) - Vorjahres-Finalist Atlético Madrid darf auf seine dritte Halbfinal-Teilnahme in der Fußball-Champions-League hoffen.

Die favorisierten Spanier besiegten im mit 54 851 Zuschauern ausverkauften Estadio Vicente Calderón den englischen Meister Leicester City im Viertelfinal-Hinspiel verdient mit 1:0 (1:0). Antoine Griezmann war per Elfmeter der Schütze des einzigen Tores (28.). Leicester, das überraschend in die Runde der letzten Acht eingezogen war, hat im Rückspiel am kommenden Dienstag noch die Chance auf das Erreichen des Halbfinals.

Die drückend überlegenen Madrilenen gingen nach einem Konter in Führung. Leicesters Marc Albrighton hatte den schnellen Griezmann gefoult - allerdings außerhalb des Strafraums. Doch der schwedische Schiedsrichter Jonas Eriksson entschied auf Strafstoß. Der gefoulte Franzose verwandelte sicher. Es war Griezmanns fünfter Treffer in der laufenden Spielzeit der Königsklasse. Die Gastgeber hätten zur Pause höher führen können.

Nach der Pause investierten die "Foxes" etwas mehr in das Offensivspiel. Gefährlicher waren aber nach wie vor die Spanier, die insgesamt immer noch weit mehr Ballbesitz als der Liga-Elfte aus England hatten. Leicester stand jedoch kompakt in der Deckung und ließ nicht mehr zu.

Presse-Mappe

Direktvergleich Atletico Madrid - Leicester City

UEFA-Liveticker

Alltime-Statistik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.