Massig Auswahl beim 1. FC

Trikot-Wahnsinn: Köln benötigt nicht weniger als sechs Versionen

+
Die Partie in Augsburg (0:3) bestritten Jhon Cordoba und seine Teamkollegen des 1. FC Köln in einer schwarz-neongelben Kombination.

Vorbei sind die Zeiten, als ein Fußballklub lediglich ein Heimtrikot sowie ein Auswärtstrikot vorweisen musste. Beim 1. FC Köln nimmt diese Entwicklung wahnwitzige Züge an...

Köln - Wer beim 1. FC Köln gedacht hatte, mit fünf verschiedenen Trikotausführungen könne man eine Saison bestreiten, wurde vor der Bundesliga-Partie in Augsburg (0:3) eines besseren belehrt. Schiedsrichter Tobias Stieler war der ursprünglich gewählte Trikotsatz mit den Farben des Gegners zu ähnlich - darum liefen die Kicker des FC kurzerhand in schwarzen Trikots der vergangenen Saison auf. 

1. FC Köln besitzt künftig zwei Ausweich-Trikots

Dieser Umstand sorgt nun dafür, dass Ausrüster Erima bald die insgesamt sechste Variante kreieren und an die „Geißböcke“ ausliefern wird. Diese richtet sich laut Klubangaben nach den kürzlich getragenen schwarzen Trikots beim Spiel in Augsburg. 

Damit kann der 1. FC Köln in Kürze auf eine stolze Trikotsammlung für die Spielzeit 2017/2018 verweisen: Neben Heim-, Auswärts-, Ausweich-, Europa League- und Traditions-Leibchen verfügt der Klub aus der Domstadt dann auch über ein zweites Ausweich-Shirt.

pf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.