Im Aufstiegskampf

Nürnberg-Torwart Schäfer droht Saison-Aus

+
Der Nürnberger Torwart Raphael Schäfer (M) verlässt verletzt den Platz.

Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg bangt vor den entscheidenden Spielen um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga um seine beiden Torhüter.

Stammkeeper Raphael Schäfer war am Freitagabend beim 2:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern mit Verdacht auf einen Riss der Achillessehne ausgewechselt worden. Wie der „Club“ am Samstag mitteilte, werde es eine genaue Diagnose erst am Montag nach einer MRT-Untersuchung geben. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wäre die Saison und womöglich auch die Karriere für den 37-Jährigen vorbei.

Zum Leidwesen der Nürnberger erwischte es in der Partie gegen den FCK auch Ersatzmann Patrick Rakovsky, der sich nach Vereinsangaben eine Beckenprellung zuzog. Auch bei ihm werde erst am Montag entschieden, wann er wieder in das Training zurückkehren kann. Rakovsky hatte am Freitag trotz seiner Blessur bis zum Schlusspfiff durchgespielt und mit einer Parade in den letzten Minuten den Sieg festgehalten.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.