Vertrag bis 2021

Fix: Mainz verpflichtet VfB-Aufstiegsheld

+
Feierte mit dem VfB den direkten Wiederaufstieg: Alexandru Maxim.

Bereits im Winter hatten die Rheinhessen Interesse an Alexandru Maxim. Jetzt wechselt der Rumäne vom VfB Stuttgart nach Mainz und unterschreibt einen Langzeitvertrag.

Mainz - Mit einigen Monaten Verzögerung hat Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 sich nun doch die Dienste des rumänischen Nationalspielers Alexandru Maxim gesichert. Die Rheinhessen, die bereits im Winter an einem Transfer des 26-Jährigen interessiert gewesen sein sollen, eisten Maxim vom Aufsteiger VfB Stuttgart los und statteten den Mittelfeldspieler mit einem Vertrag bis 2021 aus.

"Alexandru Maxim ist noch ein kreativer Zehner klassischer Prägung. Er wird unseren Kader bereichern", sagte der Mainzer Sportdirektor Rouven Schröder. "Der Ball ist sein Freund, er ist selbstbewusst in Eins-gegen-Eins-Situationen, er kann mit seinen Dribblings Räume öffnen und schießt gefährliche Standards."

Maxim besaß bei den Schwaben noch ein Arbeitspapier bis zum Ende der Spielzeit 2018/19, für den VfB war er in 131 Pflichtspielen an 52 Toren beteiligt (17 Treffer, 35 Vorlagen). Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine nun Stillschweigen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.