1860 mit 4:1 in Berlin - Braunschweig siegt weiter

+
Die Spieler vom 1860 München bejubeln die 4:1-Klatsche gegen Union Berlin. Foto: Oliver Mehlis

Berlin (dpa) - Torjäger Okotie von 1860 München trifft doppelt beim 4:1-Sieg in Berlin und Eintracht Braunschweig setzt seine Siegesserie in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem 3:0-Erfolg beim FSV Frankfurt fort.

Die "Löwen" haben sich mit dem 4:1 (2:0) bei Union Berlin von den Abstiegs-Plätzen weiter entfernt und verbesserten sich mit 15 Punkten vorerst auf Platz elf. Torjäger Rubin Okotie (39. Minute/46.) hatte mit zwei Treffern maßgeblichen Anteil am dritten Auswärtssieg der Bayern. Die weiteren Gäste-Tore erzielten vor 19 026 Zuschauer Daniel Adlung (9.) und Valdet Rama (49.). Für Union traf Sebastian Polter (51.).

Die Niedersachsen gewannen 2:0 (2:0) beim FSV Frankfurt und holten damit den vierten Sieg nacheinander. Die Tore erzielten vor 5423 Zuschauern im Frankfurter Volksbank Stadion der Norweger Havard Nielsen (1. Minute/44.) und Mushaga Bakenga (87.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.