Königsblau dieses Mal Favorit

2000 Fans beim Schalker Abschlusstraining vor dem Revierderby

+
Domenico Tedesco zeigte sich beeindruckt ob der vielen Fans beim Abschlusstraining.

Mehr als 2000 Fans haben am Freitagnachmittag das Abschlusstraining von Schalke 04 vor dem 173. Revierderby am Samstag bei Erzrivale Borussia Dortmund verfolgt.

Der Tabellenzweite aus Gelsenkirchen verspricht sich von dem öffentlichen Training eine zusätzliche Motivation für das Prestigeduell mit dem kriselnden DFB-Pokalsieger.

"Wir haben überlegt, ob wir das wieder machen sollen oder nicht", sagte Schalke-Sportvorstand Christian Heidel: "Und wir fanden: Das passt momentan zur Stimmung. Alle freuen sich auf dieses Spiel, und mein Eindruck vom letzten Mal war: So etwas puscht die Spieler noch mal. Weil sie unmittelbar spüren, welche Bedeutung dieses Derby für die Leute hier hat."

Aktuell liegt Schalke drei Punkte vor dem verhasste Rivalen aus Dortmund. Mit einem Sieg würde die Knappen die Krise beim BVB weiter vertiefen. 

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.