Copa del Rey

29. Pokalerfolg für Barcelona: 3:1 über Alaves

+
Der FC Barcelona besiegte im Pokalfinale CD Alaves mit 3:1. Foto: Daniel Ochoa De Olza

Madrid (dpa) - Superstar Lionel Messi hat den FC Barcelona am Samstag zum dritten Pokalsieg in Serie geführt. In überlegener Manier besiegte der Favorit im Madrider Stadion Vicente Calderón das Team des Liga-Neunten Club Deportivo Alaves mit 3:1 (3:1).

Barca baute mit dem insgesamt 29. Final-Sieg in der Copa del Rey seine Führung als spanischer Rekord-Pokalsieger aus.

Der Argentinier Messi erzielte nach Vorlage des Brasilianers Neymar in der 30. Minute die Führung für die Katalanen. Nach dem Ausgleich von Diego Hernandez per direkt verwandeltem Freistoß aus 25 Metern (33.) sorgten Neymar - aus nicht geahndeter Abseitsposition - und Paco Alcacer mit einem Doppelschlag in der 45. Minute für die Vorentscheidung. In der zweiten Halbzeit verwaltete Barcelona den Vorsprung und ließ den Ball über weite Strecken nur noch gemächlich in den eigenen Reihen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.