Report der DFL

3,37 Milliarden Euro: Fußball-Bundesliga mit 13. Umsatzrekord in Folge

Die Fußball-Bundesliga hat in der vergangenen Saison den 13. Umsatzrekord in Folge verbucht.

Frankfurt/Main - Der Profifußball rast mit "Mach-Geschwindigkeit" von einem Umsatzrekord zum nächsten und hat schon wieder eine Schallmauer durchbrochen. Die 36 Klubs der Bundesliga und der 2. Liga setzten in der Spielzeit 2016/17 erstmals mehr als vier Milliarden Euro um - exakt waren es 4,01 Milliarden. Die Bundesliga verbuchte mit einem Umsatz von 3,37 Milliarden Euro (3,24 im Vorjahr) die 13. Bestmarke in Folge.

"In Summe ist die Liga finanziell absolut gesund", sagte DFL-Boss Christian Seifert bei der Vorstellung des Bundesliga-Reports der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Donnerstag in Frankfurt/Main. Für die laufende Saison erwartet Seifert einen Umsatz von 3,6 Milliarden Euro für die Bundesliga.

Eine Steigerung wird es beim nächsten Report in jedem Fall geben. Dann schlägt der neue TV-Vertrag, der dem Profifußball ab der laufenden Saison rund 1,5 Milliarden Euro pro Spielzeit einbringen wird, erstmals zu Buche. Am Ende dieses Vertrages im Jahr 2020 wird die Bundesliga laut Seifert allein an der Vier-Milliarden-Marke kratzen.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.