Hirnhaut-Entzündung bei Hannover-Profi

+
Adrian Nikci.

Hannover - Fußball-Profi Adrian Nikci von Hannover 96 muss wegen einer Hirnhautentzündung mehrere Tage im Krankenhaus verbringen.

Der 22-jährige Mittelfeldspieler hatte am Samstag zunächst über Erkältungssymptome geklagt. Er wurde aus dem Kader für das Bundesliga-Auswärtsspiel beim Hamburger SV (0:1) gestrichen und zu einer Behandlung nach Hannover gebracht. Dort diagnostizierten die Ärzte eine Hirnhautentzündung (virale Meningitis) beim 96-Zugang, der am Sonntagmorgen auch Fieber hatte.

„Wir wünschen Adrian schnelle Genesung. Er ist bei seinen Ärzten in guten Händen und kann hoffentlich nach einigen Tagen das Krankenhaus schon wieder verlassen“, teilte 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke am Sonntag mit. Nach Angaben des Vereins wurde Nikci noch in Hamburg von der Mannschaft isoliert. Er soll jetzt mit Medikamenten behandelt werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.