Paukenschlag bei Hannover 96

Kommentar zum Rücktritt von Dirk Dufner: Abschied nach viel Gegenwind

Dirk Dufner

Paukenschlag bei Hannover 96, dem Pokalgegner des Regionalligisten KSV Hessen Kassel: Manager Dirk Dufner kündigte seinen Rücktritt an. Ein Kommentar von Florian Hagemann.

Wenn Dirk Dufner Ende des Monats seine Managertätigkeit in Hannover aufgibt, bekommt er das, womit lange keiner gerechnet hat: einen ordentlichen Abschied. Er geht von sich aus, und er geht, nachdem er in der noch laufenden Transferperiode solide Arbeit geleistet hat: Dufner hat für den in Hannover enttäuschenden Joselu acht Millionen Euro erwirtschaftet, er hat mit Freiburgs Oliver Sorg und Felix Klaus zwei entwicklungsfähige Spieler verpflichtet und das Team verjüngt. Dufner hat somit sein Image in Hannover als glückloser Manager ein wenig zurechtgerückt.

Dass er den Standort dennoch verlässt, ist aber keine Überraschung. Hannover mit dem allmächtigen und umtriebigen Präsidenten Martin Kind ist und bleibt ein unruhiges Umfeld, in dem es nicht leicht ist zu agieren. Dufner erhielt nie die Rückendeckung, die ein Mann in seiner Position braucht. Sein Abschied ist daher auch nachvollziehbar, zumal mit Martin Bader bald ein Manager zur Verfügung steht, den Martin Kind sehr schätzt. Das scheint auch Dufner aufgeschreckt zu haben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.