Ablöse liegt bei sechs Millionen

André Hahn absolviert Medizincheck: Wechsel zum HSV perfekt

+
André Hahn wird die Kickschuhe in Zukunft für den HSV schnüren. 

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler André Hahn von Borussia Mönchengladbach zum Hamburger SV ist nach bestandenem Medizincheck endgültig perfekt.

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler André Hahn von Borussia Mönchengladbach zum Hamburger SV ist endgültig perfekt. Der 26 Jahre alte Offensiv-Spieler habe „heute den obligatorischen Medizincheck erfolgreich absolviert“, teilte Bundesligist HSV am Freitag mit. Hahns vor einer Woche abgeschlossener Vertrag bis 2021 ist damit gültig. Die Ablösesumme für Hahn, der ein Länderspiel für Deutschland absolviert hat, soll rund sechs Millionen Euro betragen.

Markus Gisdol ist froh, dass der HSV nun auf der Außenbahn in der Offensive nicht mehr so dünn besetzt ist und auch variabler agieren lassen kann. „Wir sind wir froh, dass wir mit André einen Spieler bekommen haben, der sowohl in der Spitze, als auch auf den Außenpositionen einsetzbar ist. Das verschafft uns Flexibilität, auch im taktischen Bereich, so dass auch mal ein anderes Spielsystem - zum Beispiel ein klassisches 4-4-2 - möglich ist“, sagte der HSV-Trainer.

Hahn ist in der Hansestadt ein alter Bekannter: Von 2008 bis 2010 bestritt er beim HSV für die A-Junioren in der Bundesliga und für die Regionalliga-Mannschaft insgesamt 38 Spiele und erzielte dabei zwei Tore. Im Profi-Team konnte er sich damals jedoch nicht durchsetzen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.