Turnier in Brisbane

Unschöner Jahresauftakt für Petkovic

+
Andrea Petkovic ist mit einer Niederlage ins neue Jahr gestartet.

Brisbane - Für Andrea Petkovic hat das neue Tennis-Jahr mit einer bitteren Niederlage begonnen. Mit ihrer Gegnerin hat sie schön öfter schlechte Erfahrungen gemacht.

Die Weltranglisten-13. aus Darmstadt, die es unbedingt in ein Grand-Slam-Finale schaffen will, verlor in der ersten Runde des WTA-Turniers in Brisbane/Australien gegen Kaia Kanepi am Sonntag 4: 6, 7:5, 4:6. Nach fast zweieinhalb Stunden Spielzeit nutzte die Estin ihren ersten Matchball.

Kanepi, Nummer 51 der Weltrangliste, könnte eine „Angstgegnerin“ der deutschen French-Open-Halbfinalistin werden. Petkovic (27), an Nummer fünf gesetzt, hat nun alle drei Duelle mit Kanepi verloren, darunter das Viertelfinale an gleicher Stelle 2012.

Auch für die weiteren deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Angelique Kerber (Kiel/26) und Sabine Lisicki (Berlin/25) beginnt das Jahr Down Under. Kerber (WTA-Ranking: Nr. 9) wird von der Französin Caroline Garcia gefordert, Lisicki (Nr. 26) trifft zum Auftakt auf die Kasachin Jaroslawa Schwedowa.

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.