Kantersieg gegen Paraguay

Argentinien folgt Chile ins Copa-América-Finale

+
Sergio Agüero tug sich für Argentinien in die Torschützenliste ein.

Concepción - Argentinien hat Paraguay im Halbfinale der Copa América klar mit 6:1 (2:1) bezwungen und ist damit Chile ins Endspiel der Südamerikameisterschaft gefolgt.

Für die „Albiceleste“ trafen am Dienstag in Concepción Marcos Rojo (15. Minute), Javier Pastore (27.), Sergio Agüero (80.), Gonzalo Higuaín (83.) und zweimal Ángel di María (47./53.). Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für die Paraguayer, die nur in der ersten Halbzeit dagegenhalten konnten, erzielte Lucas Barrios (43.).

Im Finale gegen Chile am kommenden Samstag will Argentinien den ersten Titel seit 1993 holen. Für die Chilenen wäre es bei einem Sieg die erste gewonnene Südamerikameisterschaft überhaupt. Am Freitag spielen Peru und Paraguay um den dritten Platz.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.