Drittligist schafft Überraschung

Arsenal und Liverpool im FA-Cup-Viertelfinale

+
Arsenal hatte gegen den Zweitligisten aus Middlesbrough nur wenig Probleme.

London - Titelverteidiger Arsenal ist Liverpool ins FA-Cup-Viertelfinale gefolgt. Die Gunners bezwangen am Sonntag „ManCity-Schreck“ FC Middlesbrough 2:0. Drittligist Bradford gelang indes erneut eine Überraschung.

Titelverteidiger FC Arsenal ist in das Viertelfinale des englischen FA-Cups eingezogen. Am Sonntag bezwangen die Gunners mit dem deutschen Nationalspieler Mesut Özil in der Startformation den Zweitligisten FC Middlesbrough 2:0 (2:0). Die Treffer für die Nord-Londoner erzielte der Franzose Olivier Giroud in der 27. und 29. Spielminute. „Boro“ hatte in der vorangegangenen Runde Meister Manchester City aus dem Pokalwettbewerb geworfen.

Arsenal-Abwehrchef Per Mertesacker kam im Achtelfinale nicht zum Einsatz. Für ihn spielte Zugang Gabriel in der Innenverteidigung. Nach einem guten Start hatten die Gunners kaum Probleme mit dem Außenseiter und hätten noch deutlich höher gewinnen können.

Für eine erneute Überraschung sorgte auf der Insel indes Drittligist Bradford City. Der Club hatte zuletzt Premier-League-Spitzenreiter FC Chelsea ausgeschaltet. Diesmal gelang ein 2:0 (1:0) gegen Erstligist AFC Sunderland.

Bereits am Samstag war der FC Liverpool eine Runde weiter gekommen. Die Mannschaft mit dem deutschen U21-Nationalspieler Emre Can in der Startformation gewann 2:1 (0:1) bei Crystal Palace. Die Treffer für die Reds erzielten Daniel Sturridge (49.) und Adam Lallana (58.). Zuvor hatte Fraizer Campbell (15.) den Außenseiter in Führung gebracht.

Zuvor waren überraschend West Ham United durch ein 0:4 bei West Bromwich Albion sowie Stoke City mit Innenverteidiger Philipp Wollscheid durch ein 1:4 bei Zweitligist Blackburn Rovers gescheitert. Rekordmeister Manchester United tritt am Montag beim Drittligisten Preston North End an. An diesem Tag werden zudem die Viertelfinalpartien ausgelost.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.