Spektakuläres Spiel

Arsenal und Liverpool verlieren nach 3:3 an Boden

+
Mesut Özil vom FC Arsenal freut über sein Tor zum 3:2 gegen Liverpool. Foto: John Walton

London (dpa) - Trotz eines spektakulären Offensiv-Spektakels haben der FC Arsenal und der FC Liverpool in der englischen Premier League wertvolle Punkte eingebüßt.

Nach dem 3:3 (0:1) am Freitagabend in London liegt das Liverpool-Team von Trainer Jürgen Klopp auf Rang vier nun sechs Punkte hinter dem Tabellen-Zweiten Manchester United und drei hinter dem drittplatzierten FC Chelsea. Arsenal folgt trotz eines Treffers von Fußball-Weltmeister Mesut Özil einen Zähler hinter Liverpool vorerst auf Rang fünf. Schon weit enteilt Spitzenreiter ist Manchester City, das elf Punkte Vorsprung auf Stadtrivale United hat.

Liverpool hätte zur Halbzeit deutlich höher als 1:0 durch den Kopfballtreffer von Philippe Coutinho (26. Minute) führen können. Mohamed Salah erhöhte dann nach der Pause, der eingewechselte Nationalspieler Shkodran Mustafi fälschte den Schuss noch ab (52.).

Völlig unerwartet drehte Arsenal die Partie postwendend binnen nur fünf Minuten: Alexis Sanchez (53.) und Ex-Bundesligaprofi Granit Xhaka (56.) mit einem haltbaren Schuss aus 25 Metern glichen zunächst aus. Özil (58.) mit einem Lupfer nach Hackenablage von Alexandre Lacazette stellte die Partie dann endgültig auf den Kopf. Weil Arsenals Torwart-Routinier Petr Cech aber bei einem Schuss des früheren Hoffenheimers Roberto Firmino patzte (70.), schaffte Liverpool mit Nationalspieler Emre Can noch den Ausgleich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.