Spurs ziehen davon

Trotz Özil-Tor: Arsenal strauchelt in Manchester

+
Der zweite Streich: ManUnited-Talent Marcus Rashford (M.) trifft kurz nach seinem Führungstor auch zum 2:0 gegen den FC Arsenal, deren Keeper Petr Cech fliegt vergeblich.

Manchester - Der FC Arsenal muss im Titelrennen einen herben Rückschlag hinnehmen. Bei Manchester United verlieren die Londoner um Mesut Özil auch wegen eines treffsicheren Talents.

Trotz seines fünften Saisontores hat Fußball-Weltmeister Mesut Özil mit dem FC Arsenal einen schmerzhaften Rückschlag im Kampf um den englischen Meistertitel einstecken müssen. Die Gunners unterlagen bei Manchester United 2:3 (1:2) und liegen nach 27 Spielen wieder fünf Punkte hinter Spitzenreiter Leicester City zurück.

Hartnäckigster Verfolger der Überraschungsmannschaft um Ex-Nationalspieler Robert Huth, die am Samstag ein 1:0 (0:0) gegen Norwich City vorgelegt hatte, ist Tottenham Hotspur. Der Achtelfinalgegner von Borussia Dortmund in der Europa League bezwang Swansea City mit 2:1 (0:1) und hat lediglich zwei Zähler Rückstand.

United-Talent Rashford schnürt Doppelpack

Wunderkind Marcus Rashford, der ManUnited schon beim 5:1 in der Europa League gegen den FC Midtjylland mit zwei Toren vor dem Aus gerettet hatte, traf auch bei seinem Debüt in der Premier League doppelt - innerhalb von drei Minuten (29. und 32.). Danny Welbeck verkürzte nach einer Flanke von Özil per Kopf für die Gunners (40.). 

Doch Ander Herrera stellte nach Vorarbeit von Rashford den alten Abstand wieder her (65.). Özil traf per Nachschuss und machte es noch einmal spannend (69.). Weltmeister Per Mertesacker saß auf der Bank. 

An der White Hart Lane gerieten die Spurs durch ein Tor von Alberto Paloschi in Rückstand (19.). Aber Nacer Chadli (70.) und Danny Rose (77.) drehten mit einem Doppelschlag das Spiel zugunsten des Tabellenzweiten.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.