Vorfreude auf Strapazen

Badstuber trainiert wieder: "Hat Spaß gemacht"

+
Holger Badstuber.

München - Bereits drei Tage vor dem offiziellen Trainingsbeginn beim deutschen Rekordmeister Bayern München ist Holger Badstuber (25) auf den Platz an der Säbener Straße zurückgekehrt.

Schon drei Tage vor dem offiziellen Trainingsauftakt des FC Bayern München hat Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber beim deutschen Meister als erster Profi die Arbeit im neuen Jahr aufgenommen. Der 25 Jahre alte Abwehrspieler absolvierte am Sonntag auf dem Vereinsgelände des Bundesliga-Herbstmeisters ein individuelles Programm unter der Anleitung von Fitnesscoach Holger Broich. Er starte „mit neuer Energie in die Rückrunde“, berichtete Badstuber danach auf der Homepage des deutschen Rekordmeisters.

„Ich kann voll mitmachen“, erklärte der Innenverteidiger, der seit September mit einem Muskelsehnenriss im linken Oberschenkel pausieren musste. Zuvor hatte Badstuber zu Saisonbeginn nach zwei Kreuzbandrissen ein verheißungsvolles Comeback in der Bundesliga gefeiert. „Nach eineinhalb Jahren wieder auf dem Platz zu stehen, habe ich sehr genossen. Das war einfach toll“, sagte er. Nach drei Bundesligaspielen und einem Einsatz im DFB-Pokal hatte Bundestrainer Joachim Löw den 30-maligen Nationalspieler bereits im Herbst wieder für ein erhofftes Comeback in der DFB-Auswahl auf dem Schirm.

Mit großer Motivation blickt Badstuber der Wintervorbereitung mit dem FC Bayern entgegen. „Ich freue mich auf die Strapazen“, sagte er. Trainer Pep Guardiola nimmt mit den Münchner Profis am Mittwoch (16.00 Uhr) die Vorbereitung auf die Rückrunde auf. Vom 9. bis 17. Januar reist der deutsche Meister ins Trainingslager nach Katar.

dpa

FC-Bayern-Dienstwagen: Wer welches Auto fährt

FC-Bayern-Dienstwagen: Wer welches Auto fährt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.