Primera División

Barça siegt weiter in Primera División - Real nur 2:2

+
Barcelonas Luis Suarez (r) freut sich mit seinen Teamkollegen über sein Tor gegen Levante. Foto: Manu Fernandez

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona mit Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen hat seine Dominanz in der Primera División auch zu Beginn des neuen Jahres fortgesetzt.

Barça setzte sich vor 56 380 Zuschauern im Camp Nou 3:0 (2:0) gegen UD Levante durch und bleibt damit in dieser Saison in der höchsten spanischen Fußball-Spielklasse ungeschlagen. Lionel Messi (12. Minute), Luis Suárez (38.) und Paulinho (90.+3) erzielten die Tore für die Katalanen, die am Sonntag zudem Philippe Coutinho als Neuzugang vorstellten. Barcelona liegt weiter souverän an der Tabellenspitze und hat neun Punkte Vorsprung vor Verfolger Atlético Madrid.

Titelverteidiger Real Madrid um Weltmeister Toni Kroos drehte zunächst einen 0:1-Rückstand bei Celta Vigo und musste sich am Ende doch mit einem 2:2 (2:1) begnügen. Daniel Wass (33.) hatte Vigo in Führung gebracht. Gareth Bale (36./38.) erzielte beide Tore für die Königlichen, ehe Maxi Gómez die Gastgeber acht Minuten vor Schluss erneut jubeln ließ. Real-Keeper Keylor Navas hatte zuvor einen Foulelfmeter von Iago Aspas pariert (72.). Der Rückstand der viertplatzierten Hauptstädter, die noch ein Spiel mehr haben als Erzrivale Barcelona, auf den Tabellenführer beträgt bereits 16 Punkte.

Informationen zum Barcelona-Spiel auf der Website des FC Barcelona

Informationen zum Real-Spiel auf der Website von Real Madrid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.