Nachricht vom FC Barcelona

Wegen Paco Alcacer: Gute Nachrichten für alle BVB-Fans

+
Für Paco Alcacer läuft es bei Borussia Dortmund richtig rund.

Paco Alcacer hat als Torjäger bei Borussia Dortmund so richtig eingeschlagen. Nun gibt es wegen des spanischen Nationalspielers gute Nachrichten für alle BVB-Fans.

Dortmund - Torjäger Paco Alcacer wird Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund auch nach der Saison erhalten bleiben. Wie Oscar Grau, Geschäftsführer des FC Barcelona, auf der Mitgliederversammlung des katalanischen Traditionsklubs bestätigte, wird der BVB die Kaufoption für den spanischen Nationalspieler ziehen.

"Dortmund hat uns bereits mitgeteilt, dass sie von der Kaufoption für Alcacer Gebrauch machen werden", sagte der 54-Jährige. Alcacer wird dem Vernehmen nach für 23 Millionen Euro zum BVB wechseln. Zudem können noch rund fünf Millionen an Boni hinzukommen. "Wir haben noch nicht mit dem Spieler gesprochen, aber es sieht grundsätzlich gut aus", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc am Samstag bei Sky.

Vor Wochenfrist hatte es bereits Medienberichte gegeben, wonach sich Dortmund mit Alcacer auf einen langfristigen Vertrag bis 2023 geeinigt habe. Der 25-Jährige erzielte vor den Samstagspielen sieben Tore in vier Spielen für den Bundesliga-Tabellenführer, für die spanische Nationalmannschaft traf er dreimal in den letzten zwei Partien.

Mehr Informationen zu Borussia Dortmund finden Sie bei unseren Kollegen von wa.de*

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital Redaktionsnetzwerkes

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.