Barcelona setzt Real unter Druck - 3:1 bei Granada

+
Luis Suarez (l) und auch Ivan Rakitic (M) trafen gegen Granada. Foto: Miguel Angel Molina

Granada (dpa) - Der FC Barcelona hat den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid in der spanischen Primera División vorerst wieder verkürzt.

Eine Woche nach dem peinlichen 0:1 gegen Malaga setzten sich die Katalanen mit 3:1 (1:0) beim FC Granada durch. Der frühere Schalker Ivan Rakitic (25. Minute), Luis Suárez (49.) und Fußball-Superstar Lionel Messi (70.) mit seinem 27. Saisontor trafen für Barcelona, Fran Rico (53./Foulelfmeter) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Real Madrid kann den Vorsprung am Sonntag in der Partie gegen Villarreal wieder auf vier Punkte ausbauen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.