Nach acht Spielen

Basler hat keine Zeit mehr: Abgang bei Rot-Weiss Frankfurt

+
Mario Basler verlässt Rot-Weiss Frankfurt nach acht Spielen. Foto: Frank Rumpenhorst

Ex-Nationalspieler Mario Basler ist nach übereinstimmenden Medienberichten nicht mehr Trainer des Hessen-Ligisten Rot-Weiss Frankfurt. Grund soll auch fehlende Zeit sein.

Frankfurt/Main - Das Engagement des 48-Jährigen war ohnehin zeitlich begrenzt. Jürgen Strödter, Aufsichtsratschef des Clubs, bestätigte der "Frankfurter Neuen Presse", dass das 1:5 gegen den SC Waldgirmes Baslers letztes Spiel war. "Ohne jeden Vorwurf an Mario Basler muss man sagen, dass es bis zum heutigen Tag gar nichts gebracht hat. Was aber daran liegt, dass der Verein da im Moment schlecht aufgestellt ist."

Der frühere Bundesliga-Profi von Werder Bremen, Bayern München und des 1. FC Kaiserslautern war Mitte Oktober unter großem Medieninteresse beim Fünftligisten als neuer Coach vorgestellt worden. In acht Spielen holte er mit der Mannschaft aber nur sieben Punkte. Basler hatte in der "Bild"-Zeitung angekündigt, dass alles dafür spreche, dass er gegen Waldgirmes das letzte Mal auf der Bank sitz. "Das ist schade, denn ich hätte gerne weiter gemacht. Aber mein Kalender für 2018 ist voll."

Basler sei "zu beschäftigt" gewesen für eine Mannschaft, die im Abstiegskampf stecke und für junge Spieler, so Strödter. Basler hatte sein Engagement als "Freundschaftsdienst" für Frankfurts Verwaltungsrat Johny Baez bezeichnet und wurde bis zum Ende der Vorrunde verpflichtet. Der Club wollte ihn allerdings über die Winterpause hinaus halten. Aber schon beim Nachholspiel gegen den SV Steinbach wird er nicht mehr auf der Bank sitzen.

Eine Tätigkeit als Trainer in der ersten oder zweiten Bundesliga schloss Basler bereits im Oktober aus, da sich niemand trauen würde ihn zu verpflichten.

dpa

Rot-Weiß Frankfurt

Homepage Mario Basler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.