CL-Achtelfinal-Hinspiel

Bayer bangt gegen Atletico um Einsatz von Bender

+
Der Einsatz von Lars Bender (l.) ist gegen Atletico Madrid noch fraglich.

Leverkusen - Vor dem CL-Achtelfinal-Hinspiel gegen Atletico Madrid bangt Bayer Leverkusen um den Einsatz seines Kapitäns Lars Bender.

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen bangt für das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstagabend gegen Atletico Madrid (20.45 Uhr/Sky) um den Einsatz von Lars Bender. Der Kapitän, der am vergangenen Freitag beim 3:1-Erfolg beim FC Augsburg kurz vor der Pause wegen muskulärer Probleme ausgewechselt werden musste, konnte am Montagnachmittag nicht am Abschlusstraining teilnehmen und absolvierte außerhalb des Platzes eine individuelle Einheit. 

"Wir haben noch Hoffnung, dass es gegen Atletico klappt. Aber hundertprozentig kann ich es noch nicht bestätigen", sagte Bayer-Trainer Roger Schmidt. Sollte Bender ausfallen, wird voraussichtlich der Chilene Charles Aránguiz im defensiven Mittelfeld spielen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.