Höchster Auftaktsieg seit 2002

Der Bayern-Sieg ist ein Rekord

+
Die Bayern siegten mit 5:0.

München - Seit 2002 wird die Bundesliga-Saison mit einem Heimspiel des deutschen Fußball-Meisters eröffnet. Der FC Bayern sorgte mit dem 5:0 am Freitagabend gegen den Hamburger SV für den höchsten Sieg.

Zuvor war das ein 3:0-Erfolg ebenfalls von den Münchnern gegen Borussia Mönchengladbach im Jahr 2005 gewesen. Fünf Tore sind zudem ein neuer Spitzenwert. Auch im 14. Eröffnungsspiel ging der Meister wieder nicht als Verlierer vom Feld.

Jahr Paarung Ergebnis

2002 Borussia Dortmund - Hertha BSC 2:2

2003 FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 3:1

2004 Werder Bremen - FC Schalke 04 1:0

2005 FC Bayern München - Borussia 3:0

Mönchengladbach

2006 FC Bayern München - Borussia Dortmund 2:0

2007 VfB Stuttgart - FC Schalke 04 2:2

2008 FC Bayern München - Hamburger SV 2:2

2009 VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 2:0

2010 FC Bayern München - VfL Wolfsburg 2:1

2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 3:1

2012 Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:1

2013 FC Bayern München - Borussia 3:1

Mönchengladbach

2014 FC Bayern München - VfL Wolfsburg 2:1

2015 FC Bayern München - Hamburger SV 5:0

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.