Trotz zusätzlicher Belastung

Bayern-Trainer Kovac traut Ex-Verein Frankfurt sehr gute Rolle zu

+
Niko Kovac.

Niko Kovac traut seinem ehemaligen Verein Eintracht Frankfurt trotz Dreifachbelastung und namhafter Abgänge auch in der neuen Spielzeit einiges zu.

Frankfurt/Main - „Erfolg macht begehrlich, sehr gute Spieler sind gegangen. Aber ich bin überzeugt, dass Fredi Bobic mit Bruno Hübner und Adi Hütter diese Spieler adäquat ersetzen wird“, sagte der 46 Jahre alte Bayern-Coach in einem Interview des Kicker (Montag).

Zu ersetzen sind bei den Hessen unter anderen Torwart Lukas Hradecky sowie die Schlüsselspieler Kevin-Prince Boateng, Marius Wolf und Omar Mascarell. Die Eintracht werde trotzdem „wieder eine sehr gute Rolle spielen, der Verein kann sich auf die Europa League freuen“, prognostizierte Kovac.

Der Pokalsieger bereitet sich derzeit in Gais in Südtirol auf die neue Spielzeit vor. Das erste Pflichtspiel der neuen Saison bestreitet die SGE am 12. August (20.30 Uhr) im Supercup ausgerechnet gegen den FC Bayern. „Sie werden die Freude und Wucht der Fans mitnehmen. Man hat bei der WM gesehen: Ist die Unterstützung da, kann das Kräfte mobilisieren“, sagte Kovac.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.