Vertrag bis 2018/2019

Bayerns Co-Trainer Clement als Chefcoach bei Swansea City bestätigt

+
Ab sofort als Cheftrainer bei Swansea City: Carlo Ancelottis ehemaliger Co-Trainer Paul Clement. 

München - Bayern Münchens bisheriger Co-Trainer Paul Clement ist neuer Chefcoach bei Swansea City in der Premier League. Das gab der walisische Verein am Dienstagabend bekannt.

Der 44-Jährige erhält auf der Insel einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2018/19. Der langjährige Assistent von Carlo Ancelotti war wegen der Gespräche mit Swansea schon nicht mehr mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister ins Trainingslager nach Katar gereist. Sowohl Ancelotti als auch der Bayern-Vorstand entsprachen dem Wunsch Clements nach einem Wechsel.

Schon kurz vor der Bestätigung aus Wales hatte der FC Bayern Hermann Gerland als Clement-Nachfolger zum ersten Assistenten befördert.

Clement war seit dieser Saison bei den Münchnern und hatte einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Der Engländer arbeitete mit Ancelotti schon beim FC Chelsea, bei Paris Saint-Germain und bei Real Madrid zusammen.

Clement hat Erfahrung als Cheftrainer in England. Beim Zweitligisten Derby County war er im Februar 2016 nach nur acht Monaten wieder beurlaubt worden. Swansea hatte sich jüngst von Trainer Bob Bradley getrennt. Wie der Verein bekanntgab, sollte Clement schon am Dienstagabend im Spiel gegen Crystal Palace zum Trainerteam gehören.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.