"Kleiner emotionaler Zusammenbruch“

BBC: Blatter hat Krankenhaus verlassen

Zürich - Der suspendierte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter (79) hat das Krankenhaus wieder verlassen. Das berichtete die BBC am Donnerstag und schrieb von einem „kleinen emotionalen Zusammenbruch“ des Schweizers als Grund für den Krankenhausaufenthalt.

Offiziell bestätigt hatte Blatters Anwalt Richard Cullen am vergangenen Freitag einen stressbedingten Gesundheitscheck. Blatter war am 8. Oktober für 90 Tage provisorisch suspendiert worden, sein Nachfolger beim Fußball-Weltverband wird am 26. Februar in Zürich gewählt. Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Blatter außerdem wegen des Verkaufs von TV-Rechten der FIFA zu Dumping-Preisen.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.