Video gepostet

Große Geste: Bayer-Profi Henrichs schenkt Mutter Auto zum Geburtstag

+
Feierte im vergangenen Sommer seinen ersten großen Erfolg als Profi: Benjamin Henrichs gewann mit der DFB-Auswahl den Confed Cup im Sommer.

Benjamin Henrichs hat seiner Mutter zu deren Geburtstag ein besonderes Geschenk gemacht. Der Confed-Cup-Sieger überraschte Mama Phyllis mit einem eigenen Auto.

Leverkusen - Nationalspieler Benjamin Henrichs vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat seiner Mutter ein Auto zum Geburtstag geschenkt. "Ich wollte meiner Mama einfach Danke für alles sagen. Sie hat mich als Kind immer mit dem Bus zum Training nach Leverkusen begleitet, als sie noch keinen Führerschein besaß", sagte der 20-Jährige der Bild.

Mama Phyllis wurde mit verbundenen Augen zum schwarzen Kleinwagen geführt und freute sich sehr über das Geschenk. Henrichs veröffentlichte das Video der Übergabe bei Instagram und schrieb dazu: "Happy Birthday. We love you."

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.