Berater: Kruse-Entscheidung fällt diese Woche

+
Max Kruse will seinen zukünftigen Verein bekanntgeben. Foto: Oliver Mehlis

Mönchengladbach (dpa) - Der vom VfL Wolfsburg umworbene Fußball-Nationalspieler Max Kruse will noch in dieser Woche seinen zukünftigen Verein benennen. Das kündigte sein Berater Thomas Strunz in der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" an.

"Die Entscheidung wird zeitnah getroffen. Wir werden uns in den nächsten ein, zwei Tagen besprechen und sie dann bekanntgeben", sagte Strunz. Es gebe "keine Pokerei mehr".

Kruses Vertrag bei Borussia Mönchengladbach läuft noch bis Mitte 2017, soll aber eine Ausstiegsklausel über zwölf Millionen Euro enthalten. Der 27 Jahre alte Stürmer soll mehrere Angebote haben, darunter aus Wolfsburg und von Tottenham Hotspur. Im Sommer 2013 kam Kruse für 2,5 Millionen Euro vom SC Freiburg zur Borussia. Er bestritt für die "Fohlen" in zwei Jahren bislang 63 Bundesligaspiele und erzielte 22 Treffer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.