Kiel weiter im Aufwind

Bielefeld verpasst Tabellenführung - Aue siegt bei Drews-Einstand

+
Arminia Bielefeld feiert den Sieg über den MSV Duisburg.

Duisburg hat mit einem fulminanten Auswärtssieg die Bielefelder Erfolgsserie beendet. Aufsteiger Kiel ist weiter in Feierlaune, Schlusslicht Fürth holte den ersten Punkt in der Saison. Aues Neu-Coach Drews startet erfolgreich.

Düsseldorf - Im Kampf um die Spitzenplätze in der 2. Fußball-Bundesliga hat Arminia Bielefeld einen Dämpfer kassiert. Überraschend deutlich verloren die Ostwestfalen am Samstag mit 0:4 (0:1) ihr Heimspiel gegen den MSV Duisburg und mussten in der Tabelle sogar Liga-Neuling Holstein Kiel auf Rang drei vorbeiziehen lassen. Weiterhin sieglos am Tabellenende stehen immer noch die SpVgg Greuther Fürth und der 1. FC Kaiserslautern, die am fünften Spieltag immerhin jeweils auswärts einen Punkt holten.

Bielefeld wäre bei einem Sieg gegen Aufsteiger Duisburg zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze zurückgekehrt - aber dann das: Schon in der 19. Minute nutzte Moritz Stoppelkamp einen Patzer von Florian Dick zur MSV-Führung, nach der Pause sorgte Cauly Oliveira Souza (55./59.) mit einem Doppelpack vorzeitig für die Entscheidung, ehe auch noch Kingsley Onuegbu (90.) traf.

Kiel trifft in der Nachspielzeit

In Kiel fiel die Entscheidung erst spät: Manuel Janzer (90.+3) traf in der Nachspielzeit zum 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der Höhenflug der Holsteiner geht weiter und führt sie aktuell bis auf den dritten Rang. Bitter für Gegner Lautern, dass auch im fünften Anlauf der ersten Saisonsieg nicht klappte.

Einen gelungen Einstand auf der Trainerbank feierte Hannes Drews mit Erzgebirge Aue. Der am Freitag erst vorgestellte Coach führte seine Mannschaft gleich zu einem 2:1 (1:0)-Sieg beim Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt. Für FCI-Interimscoach Stefan Leitl war es die erste Niederlage im zweiten Spiel, die auch der Treffer von Dario Lezcano nicht verhindern konnte.

Bereits am Freitagabend holte die SpVgg Greuther Fürth den ersten Punkt der Saison. Der Tabellenletzte erkämpfte sich ein 1:1 (0:1) bei Dynamo Dresden. Im zweiten Freitagsspiel verlor der 1. FC Heidenheim mit 1:3 (0:0) gegen Aufsteiger Jahn Regensburg und verbuchte damit die dritte Niederlage in Serie.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.