Wegen Klausel

Bobadilla fehlt Gladbach gegen Ex-Club Augsburg

+
Von Gladbach nach Augsburg und zurück: Stürmer Raúl Bobadilla. Foto: Stefan Puchner

Mönchengladbach (dpa) - Wegen einer Nicht-Einsatz-Klausel fehlt Rückkehrer Raúl Bobadilla Borussia Mönchengladbach am Samstag im Auswärtsspiel gegen seinen Ex-Club FC Augsburg.

Gladbachs Manager Max Eberl erklärte in einem Interview auf der Vereins-Homepage, er habe den Augsburgern dieses Zugeständnis gemacht. "Dem FCA war es sehr wichtig, dass sein früherer Publikumsliebling nicht im ersten Heimspiel gegen sie aufläuft. Diesem Wunsch haben wir entsprochen", erklärte Eberl.

Bobadilla hatte erst in der vergangenen Woche einen Zweijahresvertrag bei der Borussia unterschrieben, wo der 30-Jährige schon von Juli 2009 bis Januar 2011 und von Juni 2011 bis Januar 2012 aktiv war. Zuletzt spielte der Stürmer drei Jahre in Augsburg, wo sein Vertrag ursprünglich noch bis 2020 lief.

Beim 1:0-Auftaktsieg der Gladbacher am Sonntag gegen den 1. FC Köln war Bobadilla kurz vor Schluss eingewechselt worden.

"Bild"-Bericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.